Anzeige
Anzeige
Anzeige
weitere News
04.09.15

3. Update, 17:00

upc cablecom lanciert neue Handyabos

Die neuen Mobile Abos von upc cablecom im Vergleich

Seit heute gibt es neue Handyabos von upc cablecom. dschungelkompass.ch hat die neuen mit den bisherigen Abos, sowie mit den Angeboten der Mitbewerber vergleichen. Dabei zeigt sich, dass die Profile von Wenig- und Mittelnutzer neu mehr bezahlen als zuvor, der Vielnutzer leicht weniger.

Oliver Zadori vom Telekom-Vergleichsdienst dschungelkompass.ch hat die neuen Angebote von upc cablecom mit den bisherigen und den Abos der Mitbewerber verglichen. Dabei wurden die Kosten für den Wenig-, Mittel- und Vielnutzer berechnet (Profilbildung siehe unterhalb der Tabelle).

Wie auf der Vergleichstabelle ersichtlich ist, bezahlte der Wenignutzer bisher 22 Franken. Neu würde der selbe Nutzertyp 30 Franken bezahlen. Auch der Mittelnutzer würde anstatt CHF 34.50 neu CHF 46.50 bezahlen. Der definierte Vielnutzer bezahlt neu CHF 57.30 anstatt 60 Franken.




Internet-Flatrates mit begrenzter Datenmenge
Im Markt gibt es Flatrates, die eine unbegrenzte Datennutzung mit der gleichen Geschwindigkeit anbieten, aber auch Internet-Flatrates, deren Geschwindigkeit nach einer bestimmten Datenmenge gedrosselt wird. Mit der gedrosselten Geschwindigkeit kann zwar gratis weitergesurft werden, der Komfort leidet jedoch darunter, da sich die Ladezeit für Datendienste um einige Zeit verlängert. Die neuen Abos von upc cablecom enthalten 250 MB, 2000 MB oder 8000 MB Datenvolumen zur vollen Geschwindigkeit, danach wird auf 128 kbit/s gedrosselt. Wer mehr schnelle Daten konsumieren möchte, kann das Megabyte für 10 Rp. bezahlen oder das Abo auf ein höheres wechseln.

Weshalb werden die Abos teurer?
Wer mehr als 250 MB in einer brauchbaren Geschwindigkeit konsumieren möchte, muss neu das Abo für mindestens 40 Franken wählen. Bisher waren im kleinsten Abo 500 MB für monatlich 19 Franken enthalten, dafür waren nur 50 Gratisminuten enthalten. Das mittlere Abo, das 1000 Minuten, 1000 SMS und 1000 MB Datenvolumen enthielt, kostete CHF 29.-. Wer weiterhin von der selben Leistung gebrauch machen möchte, bezahlt neu CHF 40.- für das “Unlimited 2000“, das neben unbegrenzter Telefonie 2000 MB Datenvolumen zur vollen Geschwindigkeit enthält.

Bei den neuen Angeboten ist jedoch zu beachten, dass die Internetgeschwindigkeit von 42 auf bis zu 300 Mbit/s angehoben wurde.

Fazit
Durch die Abo-Umstellung wurden die Angebote teurer als zuvor. Verglichen mit der Konkurrenz steht der Wenignutzer eher im oberen Rahmen. Für den Mittelnutzer gibt es bei den anderen Anbietern teurere, aber auch günstigere Angebote. Für den definierten Vielnutzer, auch wenn er als bestehender Digital-Kunde (Kabelanschluss) von 5 Franken Rabatt profitieren kann, gibt es derzeit noch günstigere Angebote.

Update (15:00 Uhr)
Beim Profil des Vielnutzers wurden 2 GB angenommen, was 2048 MB entspricht. Das mittlere Abo von upc cablecom beinhaltet 2000 MB zur vollen Geschwindigkeit. Die anderen aufgeführten Angebote entsprechen jedoch 2048 MB, daher kann darüber diskutiert werden, ob für dieses Profil der günstigere oder teurere Preis korrekt ist (siehe Vergleichstabelle).

Update 2 (17:00 Uhr)
Aufgrund der Medienmitteilung und ersten Aussage der Medienstelle, dass nach Überschreitung nur die gedrosselte Geschwindigkeit oder ein Abo-Wechsel für schnelleres Internet zur Verfügung stehen, ist die letzte Korrektur entstanden. Nach neuster Auskunft, können weitere Megabytes zu 10 Rp./MB zur vollen Geschwindigkeit genutzt werden. Daher ist das günstigste Resultat für den Vielnutzer mit 2 GB nicht CHF 52.50, nicht 72.50, sondern CHF 57.30, wodurch die Kosten gegenüber den vorherigen Angeboten leicht gesunken sind.

Die Mitteilung als PDF

weitere News