Anzeige
Anzeige
Anzeige
Profil rapide

No. de minutes
Nombre de SMS
Data en MB
  • Tout montrer
  • 0.2 Mbit/s
  • 1.0 Mbit/s
  • 2.0 Mbit/s
  • 7.2 Mbit/s
  • 15.0 Mbit/s
  • 20.0 Mbit/s
  • 30.0 Mbit/s
  • 40.0 Mbit/s
  • 100.0 Mbit/s
  • ich bin 30 - 64 Jahre alt
  • ich bin 65 oder älter
  • J’ai moins de 30
  • J’ai moins de 26
  • J’ai moins de 18
Sans nouveau téléphone mobile
téléphone mobile

Si désireé:
choisir un cellulaire
Profil détaillé

Téléphoner par mois

Nombre de minutes
Nombre d’appels
donne 0 min./appel
Nombre de jours par mois
% part sur trois numéros
Te concernant
  • ich bin 30 - 64 Jahre alt
  • ich bin 65 oder älter
  • J’ai moins de 30
  • J’ai moins de 26
  • J’ai moins de 18
Je paie actuellement CHF
Provider:
  • Choisissez S.V.P
  • Aldi Suisse
  • Coop Mobile
  • Era
  • Lebara
  • Lycamobile
  • M-Budget
  • Mucho
  • ok.-
  • Ortel Mobile
  • Quickline
  • Salt.
  • Sunrise
  • Swiss
  • Swisscom
  • TalkEasy
  • TalkTalk
  • upc
  • Wingo
  • Yallo

Avec ou sans téléphone mobile
Sans nouveau téléphone mobile


Anzeige



Hilfe benötigt?
Profitiere jetzt vom neuen Beratungsservice von dschungelkompass.


Wir helfen dir persönlich, das beste Abo zu finden.

Feedback

Tu aimerais nous donner ton opinion, tu as des conseils ou des astuces pour téléphoner ? Ou tu aimerais nous transmettre un message concernant le site ? Ecris-nous. Si tu le souhaites, ton commentaire sera publié ici.
Fragen können neu auch im Forum gestellt werden.

Florian Gründler am 19.11.2016
Lycamobile - billigster Anbieter für Leute mit guten Nerven
Mit Interesse lese ich die Beschwerden über Lycamobile, ist alles schon richtig mit der SEHR fremdländischen Kultur in der Eigentümerschaft und im Kundendienst ABER es ist doch etwas scheinheilig für 19 Franken pro Monat 500 Minuten, 500 SMS, 3 Gigabyte nationale Daten und faktisch kostenloses Telefonieren auch im EU Roaming zu haben (damit meine ich Anrufe im Ausland gratis zu empfangen und anrufen in die Schweiz und in EU-Drittländer unter Verwendung der 500 Inklusivminuten) und dann noch zu erwarten, dass einem der roten Teppich ausgerollt wird und man im Shop an der Bahnhofstrasse unter 10 Sorten Espresso auswählen kann. Ich sage, es funktioniert alles AUSSER Tethering und gewisse geolocation basierende Angebote technisch gesehen GUT. Netzabdeckung ist identisch mit Swisscom, alle Anrufe und Daten laufen jedoch über Lyca eigenes Equipment das ganz OK ist. Und sollte Lyca den Schirm zumachen, dann überlegt man sich halt lieber schon wohin man als nächstes wechseln würde. Hier eine Betty Bossi Anleitung für Lycamobile Kunden in spe: 1. Handy ohne Simlock muss man haben, wer ein "gratis" Handy für 24x40 Fr Mehrpreis vom Anbieter erwartet ist bei Lycamobile FALSCH 2. Jetzige SIM/Nummer per Vertragsablauf auf PREPAID umstellen lassen vom bisherigen Anbieter und dann SMS mit dem Text JA an die Nummer 499 schicken zu "abmelden" bzw. freigeben zur Portierung. 3. Portierungsformular von Lycamobile selber ausdrucken und ausfüllen (Hilfe -> Rufnummernmitnahme) 4. Auf der Post Lycamobile SIM Karte kaufen für 20 Fr und ratlos versuchenden Postmitarbeiter sagen, dass man die SIM mit der PUK und den letzten 4 Ziffern der IMSI registieren muss und den Barcode NICHT scannen kann, denn das Registrierungs-Extranet von Lyca ist genauso unintuitiv gemacht wie das Kunden selfcare Portal. 5. Portierungsformular direkt abgeben. Wenn man die Portierung nicht direkt, dann muss man Lyca NOCHMALS seine ID Kopie einschicken, sonst geht gar nix. Und die arabischen Mitarbeiter reiten auf Prinzipien besser als auf Kamelen! 6. Mit *139*1001# das Paket EU19 aktivieren (kann man auch erst machen wenn eine SMS kommt kurz vor der Portierung, aber dann NICHT vorher telefonieren/surfen mit der Lyca SIM oder das Guthaben reicht dann nicht mehr für das Paket) 7. APN manuell konfigurieren im Handy (data.lycamobile.ch, lmch, lmch) 8. Datenroaming einschalten, ohne das geht Internet nicht! 9. Mit *185# die Mailbox deaktivieren 10. Warten und hoffen ca 10 Tage, es kommt weder eine SMS mit der Auftragsbestätigung noch mit einem Portierungstermin, sondern irgendwann eine SMS in fremder Sprache und dann kann man davon ausgehen, dass man innerhalb von 2 Tagen portiert ist. Rückfrage bei den Lemmings im Kundendienst völlig zwecklos, da ist der telefonische Kundendienst, welcher angeblich NICHT mit der "Postabteilung", der "e-mail Abteilung" oder der "Portierungsabteilung" kommunizieren kann! Es gibt Datenroaming Pakete für kleines Geld. Man findet die Pakete mit Fleiss und Geduld auf der Webseite. Vademecum: Verlängern eines Bundles abstellen: *199# Eigene Rufnummer abfragen: *132# Restminuten abfragen: *136# Restguthaben abfragen: *131#
Tom Meier am 20.02.2016
Lycamobile? Nie wieder!
Noch bevor meine Nummerportierung (Mitnahme vom alten Provider zu Lycamobile) überhaupt funktioniert hat, steht für mich fest: NIE WIEDER Lycamobile! Warum erkläre ich gerne: 1. Versuch, den Lycamobile "Kundenservice" zu erreichen, weil die von Lycamobil zugeschickte Simkarte nicht funktionierte, obwohl diese bereits vor länger als 3 Tagen (an einem Kiosk) registriert wurde. 1. Versuch am Montag (vor 17 Uhr): 25 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. 2. Versuch am Mittwoch (ca. 18 Uhr): 30 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. 3. Versuch am Freitag (ca. 16 Uhr): 45 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. Zur Erreichbarkeit schreibt die Firma auf der eigenen Website [...]Lycamobile hat ein mehrsprachiges Kundenserviceteam und ist jeden Tag von 9-21 Uhr für Sie telefonisch zu erreichen.[...] Der Hohn an der ganzen Sache ist, dass ich mir ca. alle 30 Sekunden - ich hatte ja genügend Zeit während den endlosen Wartezeiten die Zeit zu stoppen - folgenden Satz ca. 200 Mal anhören musste: (Zitat) "Ihr Anruf ist uns wichtig, und einer unserer Mitarbeiter wird in Kürze mit Ihnen in Verbindung treten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld." "Ihr Anruf ist uns wichtig." Ja, nee, schon klar, "total" wichtig... Sooo wichtig kann denen mein Anruf nicht gewesen sein, wenn ich 3 Versuche unternehme dort anzurufen und über 100 Minuten in einer Warteschleife verbringe, ohne jemals einen Mitarbeiter erreicht habe. Ich weiss auch nicht, was man dort unter "in Kürze" versteht oder was "noch etwas Geduld" bedeutet. Ich kann aber sagen, dass ICH mir genau das Gegenteil darunter vorstelle, als was ich bei Lycamobil erlebt habe. Die 3 Anrufe auf die Telefonnummer vom "Kundenservice" (hihi, lustiges Wort für KEINEN Service) 0779xxxxxx (Mobilnummer) muss man übrigens zu den normalen Minutentarifen bezahlen, je nach Anbieter. Aber "Hey", das Gute an der Sache ist, dass ICH viele Anbieter zur Auswahl habe, Lycamobile hat nur einen! Byebye Lcyamobile... *wink* (Portierung zu einem anderen/neuen Provider läuft bereits...)
Jan am 23.01.2016
Lycamobil - Erfahrungen
Von Lycamobil moechte ich aus folgenden Gruenden warnen: (1) Bei der Service-Hotline habe ich selbst nach 1-stuendiger Wartezeit nicht geschafft zu einem Mitarbeiter durchzudringen (2) Der Email-Kundenservice bearbeitet die Fragen unzureichend und in gebrochenem Deutsch (3) Um das mobile Internet meines EU19 Plans zu nutzen, muss man den Internet Zugang bei der Kundenhotline 'freischalten'. Dies scheint mir aber mittlerweile unmoeglich.
Lyca User am 10.01.2016
Lycamobile - Zufrieden und überrascht
Ich bin seit einigen Monaten sehr zufrieden und gelegentlich auch überrascht. Die Kosten für Daten als Prepay (3.25 für 500MB oder 5.90 für 1GB) sind wirklich sehr günstig. Bei gelegentlichen Reisen ins Ausland schätze ich den "Feel like Home Service" sehr. So kostet etwa ein SMS aus Deutschland in die Schweiz gerade mal 7 Rappen! Das Swisscom Netz war mir wichtig, weil ich an einigen Orten nur mit Swisscom Empfang habe. Den Ablauf von Guthaben kann ich so nicht bestätigen: Bei einer Nummer war die letzte Aufladung im August und das Guthaben bleibt. Als Prepay und mit wenig Daten finde ich das Angebot TOP. Zur Sicherheit sollte man halt nicht zu Viel nachladen - genau deshalb habe ich Prepay und kein Abo. So kann ich mich ein Stück weit vor überraschend hohen Rechnungen bzw. Abbuchungen schützen.
R. am 06.01.2016
Lycamobile
Ich kann leider die Erlebnisse der vorherigen Lycamobile-Kunde nur bestätigen. Nichts funktioniert bei diesem Anbieter richtig gut. Kundenhotline: ca. 10 min im durchschnittliche Wartezeit. Die Mitarbeiter sprechen nur gebrochen Deutsch udn können in der Regel nicht weiterhelfen. Beschwerden: Man erhält einfach keine Antwort. Egal wie oft man das Kontaktformular nutzt oder eine Email an die Kontaktadresse schickt. Kundenkonto: Fehlerhafte Informationen. Verlängerungen von Paketen können nicht abbestellt werden. Stets ein technischer Fehler. Lycamobile zockt seine Kunden ab und das anscheinend mit System, z. B. habe ich ein Paket EU39 gebucht und aktiviert, trotzdem wird jedes Gespräch mir in Rechnung gestellt. Beschwerde bleibt ohne Reaktion. Mein Ratschlag: Trotz der günstigen Preise würde ich diesen Anbeiter nicht empfehlen. Zum Schluss zahlt man mehr, z. B. für den Aufwand der Beschwerden! Ich werde mir einen anderen Anbieter suchen, auch wenn es mich mehr kosten wird!
jschenk am 02.01.2016
LycaMobile
Ich kann mich hier den anderen anschliessen: Vor LycaMobile sollte wirklich besser gewarnt werden! (1) Jegliches Guthaben verfällt nach nur drei Monaten! (2) Bonusguthaben kann nicht für Pakete verwendet werden, nur für Anrufe! (3) Datenpakete verlängern sich automatisch, auch ohne Zustimmung! (4) Tethering wird aktiv blockiert! Wahrscheinlich geht die Liste noch weiter. Trotzdem kann es sich lohnen, aber jeder sollte sich dieser Punkte bewusst sein. Persönlich hatte ich auch noch Probleme bei der Aktivierung, allerdings war der Kundendienst im meinem Fall hilfreich. Der Tethering-Block scheint übrigens auf der TTL (time to live) der gesendeten Pakete zu basieren, falls jemand dem auf den Grund gehen möchte ;-)
Christoph Mueller am 08.10.2015
Lycamobile
Nachdem Lycamobile vor allem bei Datenpaketen sehr günstig ist (und damit vermutlich entsprechendes Interesse weckt), wäre ein klarer Hinweis angebracht, dass Lycamobile das Tethering nicht erlaubt (ist in den AGB nachzulesen) und aktiv blockiert. Der unbedarfte Kunde wird also spätestens dann eine Überraschung erleben, wenn er das Tethering (z.B. Anschluss eines Tablets/PC/etc. an die Datenverbindung eines Mobiltelefons, Einsatz einer Lycamobile SIM-Karte in einem 3G/LTE-Router, etc.) zum ersten Mal einsetzen will. Bei allen anderen Anbietern ist es ja üblich, dass Tethering problemlos funktioniert. Mit einer Lycamobile-Karte ist Tethering nicht möglich... Ich will Lycamobile hier nicht schlecht machen (brauche deren Services selber ab und zu), aber Dschungelkompass als seriöser Anbieter sollte darauf hinweisen, dass Tethering nicht möglich ist mit Lycamobile (weil der Vergleich von Preis/Datenmenge/Netz/Speed alleine eben nicht wirklich vollständig ist).
Peter am 02.10.2015
Lycamobile - Netz bricht ständig ab -> Lösung
Hallo Bieler Ich hatte mit Lycamobile auch das Problem, dass die Verbindung manchmal abgebrochen hat und nur durch ein Reboot des Smartphones wieder zum Laufen gebracht werden konnte. Es gibt aber eine ganz einfache Lösung für dieses Problem! Man starte die App SIM-Toolkit (sobald man die SIM-Karte ins Gerät steckt ist die App vorhanden) Man wähle 'Select Mode' und 'Automatic*'. Danach reconnected das Gerät immer automatisch, wie man das erwarten würde. Gruss
Bieler am 14.08.2015
Lycamobile - Netz bricht ständig ab
Ich bin seit rund 2 Wochen Kunde bei Lycamobile. Zuerst war das Voicemail nicht konfiguriert, musste von Helpline aufgeschaltet werden. Wundere mich, warum das nicht von Anfang an klappt, die machen so prozesse wohl noch manuell. Mir ist aufgefallen, dass auf Windows Phone oftmals kein Netzt zu verfügung steht, sprich: Ich habe kein Netzt, wo ich vorher mit Swisscom Empfang hatte. Das Natel muss dann neu gestartet werden, und plötzlich ist wieder Netz da. Habe das selbe Phänomen auf Nokia 640 und 830. Helpline hat keinen Plan. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Lycamobile am 01.08.2015
Lycamobile
- Obwohl ein Daten-Paket ohne automatische Erneuerung gelöst wurde, verlängert sich das Paket monatlich. Ein Abmelden funktioniert nicht über das Online-Konto noch über den Code übers Telefon. Dies wurde während mehrere Monate probiert: immer kommt die Meldung, dass ein technischer Fehler vorliegt. Dies ist wohl Programm und nicht ein Fehler! - Hotspot/Tethering-Funktion wird unterdrückt: dazu keine Information bei Kauf der Karte noch ist ein Hinweis auf der Homepage zu finden. Ohne Hinweis darf ein Kunde wohl annehmen, dass dies nicht eingeschränkt wird. - Internetkontaktaufnahme: wird bestätigt, eine Antwort kommt nie. Dies ist wohl auch Programm, wie mir einige Kollegen bestätigen.
Dusan am 08.07.2015
Lyca Mobile
Lycamobile hat niedriger Preise und ist bei Swisscom Netz. Das wars als positiv, wenn man damit leben kann. Kundendienst ist grosse Null. Wenn die Antwort nicht wissen, wird man aufgefordet die Frage schriftlich zu stellen. Auf scriftliche bekommt man aber nie ein Antwort. Frechheit.
Dünnwald am 14.06.2015
kein Netz mit TalkTalk Mundo Mobile in Gran Canaria
Unglaublich, aber wahr: mit meinem neue Abo Mundo Mobile von TalkTalk kann ich zwar kostenlos nach Spanien telefonieren, aber in Gran Canaria bekam ich kein Netz! Bei Vodafone ES kam die Meldung, dass mit dieser SIM-Karte keine Registrierung möglich sein, bei den anderen Telefongesellschaften passierte einfach nichts, also eine Woche ohne Mobilkommunikation! Und kein Hinweis vorher beim Abschluss des Abos. Frage mich, in welchen Ländern man noch ohne Netz ist??
K. Schmid am 23.05.2015
Lycamobil: Günstig aber mit Vorbehalt
Kostenlose SIM-Karte, sofortige Lieferung, alles klappte sehr gut. Netz ok, aber dann kam die Enttäuschung. Die Karte lässt sich nicht in einem mobilen Hotspot verwenden. Diese Funktion wurde scheinbar unterbunden. Eigendlich schade, damit sind Tablets unterwegs nicht zu gebrauchen. Aufgeladenes Guthaben auf der Karte muss man innerhalb von 90 Tagen aufbrauchen , sonst verfällt es. So etwas empfinde ich als Frechheit. Ob das rechtlich zulässig , möchte ich bezweifen. Wer hier die Karte wenig braucht, zahlt unter Umständen drauf.
rbl am 11.05.2015
angepasste prepaid-optionen bei sunrise per 11.05.2015
sunrise hat per 11.5.2015 die prepaid-optionen (flat start und flat classic) angepasst und das classic neu im sortiment ! preis CHF 20 und CHF 50 pro monat ! die alten produkte für CHF 19 und CHF 34 wurden per sonntag 10.05.2015 aufgehoben ! wer weiterhin im festnetz inkludiert will telefonieren, braucht neu das flat classic für CHF 50, vorher war es möglich mit dem flat start (alte version) für CHF 19 dafür kann man neu mit dem flat classic auch in alle mobile schweizer networks telefonieren und ein 1gb ist auch noch dabei. das ganze ist prepaid produkt ! ab dem 7. monat gibt es einen rabatt von 20% ! hier der link http://www1.sunrise.ch/Sunrise-Prepaid-cbxZbAqFI.15IAAAFLpYNpYSos-Sunrise-Residential-Site-WFS-de_CH-CHF.html und beim link nach untenscrollen !
Hurra am 31.03.2015
Whatsapp Call
Die Voip-Funktion von Whatsapp wurde heute am 31.3.2015 online geschaltet! (vorerst Android und Blackberry) Es werden knapp 1MByte pro Minute verbraucht und die Sprachqualität ist bei gutem Netz hervorragend. Da viele Leute Whatsapp benutzen, ist das eine Alternative zur herkömmlichen Telefonie. Hurra!!!
Roland Haeni am 10.03.2015
Lycamobile günstig für Internet wenn man nicht TV will
Ich habe mit Lycamobile Erfahrungen gesammelt z.Teil positive wie auch negative . Positiv der günstige Preis von 6 Fr. für 1 GB , man benutzt das Swisscom Netz, das sogar schneller ist als das von Swisscom . Bei Swisscom ist die übertragung 7 MB/s bei Lycamobile sogar 14 MB/s. Negativ ist bei Lycamobile das Fernsehprogramme gesperrt sind , trifft auch für Zattoo zu. Auch der Kundendienst ist null, habe mich schon mehrmals an diesen gewendet ohne Erfolg . Es kam nie eine Antwort auf meine Anfragen !!
gupa am 27.02.2015
iPad Tarife und Prepaid
Ich habe aufgrund der Empfehlung hier für das iPad einer Bekannten eine Lycamobile SIM-Karte besorgt. Leider funktioniert dies überhaupt nicht gut, da für die Aktivierung der Datenpakete USSD-Codes benutzt werden müssen, welche das iPad nicht unterstützt. Bitte dies im Vergleich auch berücksichtigen.
Angelo Zehr am 19.09.2014
Tablet
Orange bietet für einen Aufpreis von 10 Franken eine zweite Sim-Karte an, die man im Tablet nutzen kann (innerhalb des selben Vertrags und derselben Datenobergrenze). Das finde ich sehr spanennd. Wäre spannend, das noch im Tool einzubauen. Sonst grandioser Service, vielen Dank! Sehr hilfreich!
R. Bauman am 11.09.2014
DAS NEUE SWISSCOM VIVO XS UND S
Seit 9/11 2014 * Bei allen neuen Swisscom Home-Kombi-Produkten VIVO light bis XL werden CHF 99 fällig, um das TV 2.0 aufzuschalten auf der Cloud ! * Auch wenn man mit den kleinen Abos VIVO XS und S NUR 30 Stunden darf speichern auf der Swisscom-Wolke.... * Liebe Swisscom - der Speicherplatz kostet nicht mehr soooo viel Geld - bitte etwas mehr Space !
R. Bauman am 11.09.2014
SWISSCOM VIVO** WIRD ZUM VICO XS
Hallo, Aber.... der Speed wurde von dwn/up 8/0.8 auf 5/1 reduziert beim neuen Produkt !!! * Schade, dass die Swisscom soooo geizt mit dem Speed, denn immerhin, die Preise sind ja auch nicht billig... * liebe Swisscom: Nachbessern mit dem Speed beim neuen Vivo XS wäre dringend ein Akt der kundenfreundlichkeit ! Danke im Namen aller XS-Kunden
Til am 05.03.2014
Roaming nur für Ferien
Ich würde gerne das beste Abo berechnen übers ganze Jahr, wenn ich Roaming nur für die Ferien brauche (z.B. 1 oder 2 mal im Jahr). Ich glaube das geht nicht. Ich muss 2 Berechnungen starten (Normal Nutzung und Ferien) und dann selber zusammenzählen.
Nelson am 02.01.2014
Lebara ändert eigenwillig Vertragsbedingungen
Hallo soeben habe ich bemerkt dass Lebara (wurde von Sunrise gekauft) die Geschäftsbedinungen eigenwillig geändert hat - ohne die Kunden darauf aufmerksam zu machen. Ich habe seit längerer Zeit eine Lebara-Simply SIM Karte (Prepaid) mit dem Zusatz Surf Flat (unlimited Surf) für CHF 14.90 / Monat. Nachdem ich mich heute bei Lebara eingelogt habe, sah ich, dass für die CHF 14.90 nur noch 1GB enthalten sind und jedes weitere MB mit CHF 0.10 belastet wird. Es wurde kein SMS seitens Lebara gesendet, in welchem über diese Vertragsänderung informiert wurde. Auch schriftlich wurde nichts versendet, was ebenso verwunderlich ist, obwohl sämtliche Adressdetails zur Telefonnummer bei Lebara vorhanden sind. Also Achtung und sofort bei Lebara anrufen, falls jemand die "unlimited Surf" Option für CHF 14.90 / Monat "gebucht" hat. Dies ist definitiv ein Vertragsbruch seitens Lebara.
Joël am 14.11.2013
Gut!!!
Super Vergleiche, aber bitte auch mit dem Samsung Note 3!!!
docdss am 01.09.2013
Mailbox Kosten
Was noch fehlt sind die Kosten für das Abhören von Nachrichten beim Mailbox/Combox/Beantworterbox. Es sieht aus, als ob Sunrise und Coop Mobile die Eizigen sind, wo es gratis ist. Bei den Anderen (M-Budget, OK) bezahlt man jede Anruf -- und im Ausland wird es besonders teuer, da man für Roaming bezahlen muss, wenn die Nachricht *hintergelassen* ist!
Oliver Zadori am 17.07.2013
AW: Gratis Anrufe gleiches Netz nicht berücksichtet
Im Tarifrechner sind alle Tarife für jedes einzelne Netz hinterlegt und werden berücksichtigt. Unter "Netze" können die Anrufe auf die verschiedenen Netze verteilt werden. Flatrates, verschiedene Minutentarife oder Verbindungsaufbaugebühren werden pro Netz einzeln berücksichtigt.
Christian am 16.07.2013
Gratis Anrufe gleiches Netz nicht berücksichtet
Hallo. Gute Sache diese Hilfe. Leider kann man nicht berücksichtigen wenn man fast ausschliesslich auf dem gleichen Netzt telefoniert wie Aldi und Coop Mobil einige mit andere ohne Verbindungsaufbaugebühr
Dominique am 25.01.2013
Ärger mit Orange
Ich habe ein Mobilabo bei Orange, unlimitiert sms und gratis telefonieren auf dem Orange Netz. Nun wollte ich zusätzlich die Möglichkeit, Internet zu nutzen. Im Orange Shop hat man mir empfohlen, das günstigste Abo für 70.- pro Monat zu nehmen. Dschungelkompass hat gezeigt- kann ja nicht sein, dass dies das günstigste Abo sein soll. Ich habe bei der Orange Hotline angerufen, um meinen Vertrag zu kündigen. Dies bringt weiteren Ärger, hing ich doch ganze 35 Minuten (!) in der Warteschleife...
Edwin am 28.09.2012
Dumm und Orange Kunde zu sein
Meine Freundin hat so ein Unlimitiertes Abo von 90.- (wobei nicht mal MMS und Internet enthalten ist) Anfrage bei Orange lassen uns ohne Stellungnahme warten, vielleicht kommt noch eine Antwort. Mein Tipp: Wechselt auf das Orangeabo mit 10.-, mit Service 21 alle Anrufe auf ein neues Abo (es gibt eine neue Nummer, was soll's) Dann kündigt Ihr den Vertrag. Infinity von Swisscom ist das Beste (Empfang, Speed) ansonsten das Sunrise24 für 49.-
Oliver Zadori am 22.07.2012
AW: Abo und Preise = Minuten
Das Problem ist, wenn nicht mal Sie wissen wie lange Ihre Gespräche dauern, woher soll es denn der dschungelkompass wissen? Ich würde gerne so etwas einbauen, wüsste aber bei bestem Willen nicht, wie dies auf eine exakte Weise umgesetzt werden könnte.
Rio3 am 21.07.2012
Abo und Preise = Minuten
Es wäre super, wenn man auch rückwärts rechnen könnte, da ich bei Swisscom erst eine weitere Authentisierung über die Post machen muss um an meine genauen Verbindungsdaten zu gelangen. Also etwa so anhand dem letzten Monat: Abo NATEL® Liberty medio CHF 45.00 World Option Flex CHF 9.00 Swisscom Festnetz CHF 5.50 Swisscom Mobilnetz CHF 15.65 andere Festnetz CHF 4.20 andere Mobilnetz CHF 17.60 SMS 23 Stk. MMS 1 Stk. Daten 187.06 MB Telefon in's Ausland CHF 8.40 Im Ausland empfangen mit World Flex CHF 1.20 Da im Moment auf der Swisscomseite keine Information über mein Abo ersichtlich sind sondern alles durch NATEL® infinity Informationen ersetzt wurde, kann ich leider nicht auf Minuten zurückrechnen. Dank und Gruss Rio3
Jérôme am 26.06.2012
Sparen rund ums Ausland Anrufe/Roaming Thema
Es gibt vier Möglichkeiten um im Ausland zu sparen. 1. Die entsprechende Option bei entsprechende Anbieter auf schalten lasse. Vorteil: Erreichbarkeit auf Eigenen Handy ist Gewährleistet Nachteil: Teure Roaming und Surf Konditionen. 2. Ein Simkarte im Ausland Vorteil: - Prepay, nur so viel zahlen wie man will. - Kann überall bezogen werden. - Zu lokalen Preisen telefonieren. - Surfen über 3G ist billiger bis zu 1G oder mehr möglich. - Programme wie Viber, Line, Skype, Google Map ect sind dauerhaft zugänglich. - Anrufe in die Schweiz, je nach Provider auch nicht so teuer. Nachteil: - Neue Nummer muss an Kollegen bekannt gegeben werden. - Anleitung Meistens nur in Landesprache erhältlich. 3. Lyca Mobile Es handelt sich um eine Prepaid Firma wo zu günstigen Preisen innerhalb von Europa, übers Handy, telefonieren werden kann. Es gibt noch Lebara, yallo ect, aber Lyca hat aber die günstigsten Konditionen. Vorteil: - Prepay, nur so viel zahlen wie man will. - Günstige Roaming Konditionen in Europa. - Günstige Anrufe innerhalb vom Europa - Günstige Anrufe ins Ausland - Nummer kann übernommen werden Nachteil: - Nur 3G innerhalb der Schweiz - Neue Nummer muss an Kollegen bekannt gegeben werden. 4. Nur WLAN Hotel/Umgebung Roaming ausgeschaltet Vorteil: - Viber, Line, Skype ect können zum Gratis telefonieren genutzt werden. - Surfen über WLan Nachteil: - Nur Teilweise erreichbar. - Nur Internet über WLan
Oliver Zadori am 17.03.2012
AW: Danke und zusötzliche Frage
Dies ist genau der Grund, weshalb ich mit dem langjährig bestehenden Online-Händler com2b zusammenarbeite. Dieser bietet alle Geräte mit allen aufgeführten Abos an. In der dschungelkompass iPad-Tarif-Edition, auf der Resultatliste, gibt es ganz links einen Link, womit Sie direkt in den Shop zum gewünschten Produkt gelangen, wo Sie es direkt in den Warenkorb legen und bestellen können.
Heinz Hertig am 17.03.2012
Danke und zusötzliche Frage
Danke für Ihr informatives Angebot. Das entwirrt effektiv den Dschungel. Aber: gemäss meiner heutigen Abklärung direkt bei Orange, bietet dieser Provider keine iPad der neuen Generation an, sondern liefert nur die SImCard. für die gewunschte Internetanbindung (EasyCard oder Abo). Deshalb machen für mich Ihre angeführten Gerätepreise keinen Sinn.
Denis am 29.02.2012
Gute Seite!
Sehr gute Seite! Überzeugt mich vor allem durch die detaillierte Auflistung. Es wäre sehr schön wenn man Kurven sehen könnte, die zeigen, ab wann ein anderes Abo günstiger wäre.
bernhard am 18.02.2012
Merci
Finde es toll, dass es diese Seite gibt! 70% meiner Anrufe gehen ins Ausland und deswegen wünschte ich mir dass dies auch berücksichtigt werden könnte.
Christian am 13.02.2012
Gute Sache
Dank dem dschungelkompass habe ich gleich meine Sunrise Abos gekündigt. Danke!
kurt am 01.02.2012
eifach guet
Als user im seniorenalter bin ich begeistert, wie einfach und klar die site aufgebaut ist. Mit vergleichen der verschiedenen angebotne kam ich nie zu einem so ausagekräftigen resultat.
Sandro am 09.01.2012
Tolle Sache
Klever aufgebaut. Die errechneten Daten entsprechen ziemlich genau meinem tatsächlichen Rechnungsbetrag bei meinem Abo (Swisscom). Glücklicherweise ist es eines der Preiswertesten für meine Anwendung. Danke für das gelungene Tool - dies hat Potenzial.
Silvia am 09.01.2012
gratuliere
attraktive und sehr nützliche seite. hab mal so ungefähr garaten, und lustigerweise, kam ich auf genau die kosten, die ich pro monat an sunrise zahle. ist aber gar nicht etwa das günstigste.. werde bei der nächsten rechnung nochmals genauer prüfen, und dann ev wechseln.. vielen dank und viiiiil erfolg silvia
Erwin am 08.01.2012
Roaming
Wäre cool wenn Du die Auslandgespräche(Roaming) auch noch miteinbeziehen könntest. Ansonsten sehr einfach zu bedienen und sehr hilfreich und übersichtlich. Besten Dank! Ein Toplink!
Markus am 06.01.2012
WIFI-Vergleiche
Ich habe letzlich nach Breitband-WIFI-Angeboten gesucht. Ein Preisvergleich hier wäre cool. Jetzt habe ich einen Knebelvertrag für 1 Jahr. Ich werde also in 1 Jahr wieder diese Seite besuchen ;-)
am 06.01.2012
Sprachlich erweitern
Erweitere Spraqchlich und die Seite kann Weltweit Wachsen. Gute Arbeit
Lämmli am 06.01.2012
Supper
Vielen Dank ! Das ist die beste Vergleichsseite !
Anne-Marie am 06.01.2012
Coole Sache
habe kurz den Test gemacht und mein Abo kam direkt auf dem zweiten Rang, was heisst ich habe gut gewählt. Wenn man jetzt noch den MMS Konsum eintragen könnte wäre es perfekt ;-)