Anzeige
Anzeige
Anzeige
weitere News
11.09.15

Jugendabos im Vergleich

Salt mischt mit Aktion den Markt der Jugendangebote auf

Salt startete erst kürzlich einen preislichen Angriff auf die Angebote ihrer Mitbewerber. Mit einer Tiefpreisaktion will die Anbietern nun mehr Kunden unter 30 Jahren gewinnen. Dazu startet Salt eine 6-wöchige Aktion mit einer Flatrate für 19 Franken für Jugendliche. dschungelkompass hat das Angebot geprüft und verglichen - es ist ein sehr günstiges Angebot. Je nach Nutzung gibt es aber auch noch günstigere Alternativen.

Ein Abo mit unlimitierter Telefonie, unlimitierten SMS und einem Gigabyte Datenvolumen kostet ab morgen bei Salt noch 19 Franken. Abschliessen kann dies jeder, der noch nicht 30 Jahre alt ist und nicht an einen bestehenden Vertrag gebunden ist. Der Haken ist jedoch, dass das Angebot nur bis zum 26. Oktober 2015 erhältlich ist. Nach der Aktion gilt für Neukunden wieder der reguläre Preis von CHF 39.-.

Die drei grossen Anbieter haben alle spezielle Jugendabos im Angebot. Diese Abos bieten mehr Vorteile oder sind günstiger als die Abos für Erwachsene. Bei Salt und Sunrise sind sie bis vor dem 30 Altersjahr erhältlich, bei Swisscom bis unter 26 Jahren.

Vergleich nach Eigenschaften
Um die verschiedenen Jugendabos miteinander zu vergleichen, hat dschungelkompass die ähnlichsten Angebote von Swisscom, Sunrise und Salt nebeneinander gestellt.

Tabelle 1: Vergleich Jugendabos mit Flatrate-Eigenschaften

Jugendliche, die sich keine Gedanken um Telefonie- und SMS-Kosten machen wollen und nicht mehr als ein Gigabyte an Datenvolumen brauchen, finden das günstigste Angebot (mit oder ohne Aktion) bei Salt. Ohne Aktion wäre ein ähnliches Angebot bei Swisscom leicht günstiger, inbegriffen sind jedoch nur Anrufe in das Schweizer Festnetz und Mobilnetz von Swisscom. Wer nur die drei gleichen Nummern anruft und ein Datenvolumen zwischen 1 - 1.5 GB verbraucht, fährt mit Sunrise am günstigsten. Auch wer unlimitiert telefonieren und SMS verschicken will und zwischen 1.6 und 5 GB Daten braucht, bezahlt bei Sunrise am wenigsten.

Vergleich nach Nutzerprofilen
Für den Vergleich von Jugendabos nach Nutzerprofilen hat dschungelkompass drei neue und einfache Benutzerprofile erstellt. Für die Definition wurde ausgewertet, welche Anzahl Minuten, SMS und Megabytes die unter 26-jährigen im Tarifrechner von dschungelkompass im August am häufigsten eingegeben haben.

Tabelle 2: Vergleich Jugendabos nach Nutzerprofilen



Der sparsame Nutzer findet bei Sunrise mit CHF 15.- das günstigste Prepaid. Hier wäre die neue Aktion von Salt mit CHF 4.- leicht teurer. Zwischen diesen Angeboten positionieren sich noch Aldi Mobile, Lyca und ok.- mobile.
Aufgrund der Aktion findet der spontane Nutzer das günstigste Angebot bei Salt für 19 Franken. Sunrise belegt den zweiten Platz mit CHF 25.-. Nach Aldi Mobile, M-Budget und Lebara folgt Swisscom auf dem teuersten Platz.
Der häufige Nutzer fährt wiederum mit Sunrise mit 45 Franken am günstigsten. Das Promo-Angebot, von Salt belegt nach Aldi den dritten Platz.

Fazit
Durch die Aktion bietet Salt den unter 30 jährigen nun die günstigste Telefonie-, SMS und MMS-Flatrate mit einem Gigabyte zur vollen 4G-Geschwindigkeit der Schweiz an. Wie die beiden Vergleichstabellen zeigen, können je nach Nutzung die Abos anderer Anbieter günstiger sein. Wichtig ist, sich nicht von günstigen Angeboten blenden zu lassen, sondern das beste Abo für seine eigene Nutzung zu finden. Unter dschungelkompass.ch steht der grösste Tarifrechner der Schweiz bereit, mit dem sich die Angebote für jedes beliebige Nutzerprofil bequem vergleichen lassen.


Die Mitteilung als PDF

weitere News