Anzeige
14.12.2018

Das Replay-TV bleibt erhalten

Gute Neuigkeiten für Replay-Nutzer. In letzter Zeit gab es einigen Wirbel um die mögliche Abschaffung oder Einschränkung von Replay TV. Denn Anfang November wollte die Rechtskommission des Nationalrates gesetzlich festlegen, dass die TV-Sigalverbreiter das Überspulen von Werbungen nur dann zulassen dürfen, wenn dies der jeweilige TV-Sender zugestimmt hat. Heute hat der Nationalrat dagegen gestimmt.

Eine sehr praktische Funkton des Replay TV ist das Überspulen von Werbung. Denn wer schaut schon gerne gefühlte 20 Minuten Werbung pro Filmstunde. Natürlich beklagen sich die TV-Sender, dass ihnen dadurch wichtige Werbeeinnahmen entgehen. Heute wurde im Nationalrat über ein Gesetz abgestimmt, das dafür hätte sorgen sollen, dass das Überspulen von Werbung nur noch möglich sein darf, wenn dies der TV-Sender gegenüber dem Signalverbreiter (Swisscom, Sunrise, UPC, Teleboy, etc.) zustimmt. Dieses Gesetz wurde heute vom Nationalrat mit 182 zu 6 Stimmen sehr deutlich abgelehnt.

Hier geht es zu einem ausführlichen Artikel von Watson.

Hier geht es zu einem Kommentar über die mögliche Abschaffung.






Neu: News immer sofort per Mail erhalten

Noch keine Kommentare





Die neuesten Beiträge:



Jetzt alle Abos vergleichen und das günstigste Angebot finden:

Handy-Abo-Vergleich

Internet- und TV-Abo-Vergleich


Neu: News immer sofort per Mail erhalten
© 2012 - 2024 dschungelkompass gmbh Impressum / Kontakt AGB Datenschutz