Anzeige
28.06.2021

Die neuen Roaming-Tarife von Sunrise, Salt, Swisscom und Co. im Vergleich


Ab dieser Woche gelten bei den meisten Schweizer Telekomanbieter neue Roaming-Tarife. Ein aktueller Vergleich zeigt, dass die gesetzlichen Anpassungen nicht nur positiv für die Kunden ausfallen kann. Dieser Vergleich mit zwei Nutzungsprofilen zeigt teilweise Aufschläge von bis zu 80% gegenüber den bisherigen Kosten auf. Bei einigen Anbietern kann es durch die Wahl der richtigen Zusatzoption auch günstiger werden.


Nachdem aufgrund der Revision des Fernmeldegesetzes die Swisscom Änderungen bei den Roaming-Tarifen per 1. Juli 2021 bekannt gab, kommunizieren heute Salt und Sunrise UPC, sowie die Tocher-Marken die neuen Tarife. Oliver Zadori von dschungelkompass.ch hat die Tarife bereits im Vorfeld erhalten und analysiert.


Zusatz-Optionen sind neu länger gültig - dafür oft teurer

Neu müssen alle Optionen, die ein bestimmtes Datenvolumen oder eine bestimmte Anzahl von Minuten enthalten, mindestens für 12 Monate gültig sein. Salt führt neben den bestehenden ein neues Jahres-Datenpaket ein. Für die EU enthält es 10 GB und kostet CHF 99.95. Bei Yallo und Lebara sind keine Datenpakete mit einem bestimmten Volumen mehr erhältlich, sondern nur noch unlimitierte Flatrate-Optionen mit bis zu 10, resp. 60 Gigabyte High Speed-Datenvolumen. Kostenpunkt: CHF 15.- für drei Tage oder CHF 45.- für 30 Tage. Sunrise und Aldi Mobile halten an Datenpaketen fest, erhöhen dafür die Preise und die Gültigkeitsdauer auf ein Jahr. Bei UPC ändert sich nur die Gültigkeit von einem Monat auf ein Jahr, zum selben Preis.


Sekundenabrechnung für Telefonie und neue Preise

Neu werden Anrufe nicht mehr auf die volle Minute aufgerundet, sondern im Sekundentakt abgerechnet (abgehende ab einer halben Minute) und auf 10 Rappen gerundet. Dies kann für viele Gespräche eine Kostensenkung bedeuten. Bei Swisscom, UPC, Aldi Mobile und Salt bleiben die Gesprächstarife gleich. Sunrise, Wingo, M-Budget, Coop Mobile heben die Standard-Minutentarife jedoch an, bei Yallo und Lebara wurden sie gesenkt. Trotz neuer Taktung können längere Gespräche ohne passende Zusatzoption auch teurer werden.


Vergleich: 2 GB Datenvolumen in der EU

Die nachfolgende Tabelle vergleicht die Kosten mit dem alten und neuen Modell einiger Anbieter. Es wurde angenommen, dass diese Beispielnutzerin oder -nutzer eine Woche in einem EU-Land Ferien macht und 2 GB Daten nutzen möchte. Telefoniert wird nur über Apps. Da die meisten neuen Datenpakete für ein Jahr gültig sind, kann es sich lohnen ein grösseres Datenpaket zu kaufen, da es auch später weitergenutzt werden kann. Deshalb zeigt der zweite Teil der Tabelle wie sich dies auf die Kosten auswirken kann, wenn z.B. im Sommer und nochmals im Herbst je eine Woche Ferien gemacht werden kann.



Eine Woche
Mit Sunrise, Yallo, Lebara und Aldi Mobile wird die Nutzung von 2 GB rund 50% teurer als zuvor. Dies liegt daran, dass bei Sunrise bisher ein Datenpaket mit 3 GB für vergleichsweise günstige CHF 19.90 erhältlich war und neu 1 GB CHF 14.90 oder 5 GB CHF 39.90 kosten - dafür mit der Laufzeit von 12 Monaten. Bei Yallo und Lebara ist neben dem standardmässig deaktivierten Standardtarif von CHF 2.- pro Megabyte nur noch eine unlimitierte Datenoption für CHF 45.- pro 30 Tage erhältlich. Bei M-Budget und Salt wird die Nutzung von 2 GB rund 20% resp. 25% günstiger. Der Grund liegt darin, dass neu grössere Datenpakete angeboten werden. Das Datenpaket von Salt hat jedoch nur eine Laufzeit von weiterhin 30 Tagen. Swisscom und UPC verlangen weiterhin gleich viel für Datenpakete. Trotz 50% Preisaufschlag bei Sunrise und Aldi Mobile sind die Angebote praktisch gleich teuer, wie die anderen.

Zwei mal eine Woche
Würde z.B. bei Sunrise das 5 GB Datenpaket gelöst, das auch zu einem späteren Zeitpunkt weitergenutzt werden kann, entstehen die gleichen Kosten wie bisher für zwei mal 3 GB. Bei Yallo und Lebara bleibt der Preisaufschlag von 50% bestehen, da diese unlimitierte Datenoption nur 30 Tage gültig ist. Die Zusatzkosten bei Salt, Wingo, M-Budget, und Aldi sind nun mit rund CHF 59.- fast gleich hoch. Der mit Abstand teuerste Anbieter mit CHF 240.- für 4 GB ist UPC. Fairheitshalber muss darauf hingewiesen werden, dass ein Abo mit unlimitierter Roaming-Telefonie und 10 GB Datenvolumen für monatliche CHF 39.90 erhältlich ist.


Vergleich: 500 MB Datenvolumen und Telefonie in der EU

Um auch die Effekte der neuen Sekundentaktung und allfälligen Aufschlägen bei den Minutentarifen sichtbar zu machen, wurde beim zweiten Vergleich neben der Datennutzung von 500 MB auch moderate Telefonie berücksichtigt. Dazu wurden sechs eingehende Anrufe in einem EU-Land à je 1.5 Minuten und vier abgehende in die Schweiz à je 2.5 Minuten, sowie 3 SMS berechnet.



Eine Woche
Aufgrund der neuen Optionen wird die angenommene Roaming-Nutzung bei Aldi Mobile 17% und bei Sunrise 8% günstiger. Durch die neue Sekundentaktung wird Swisscom um 7%, Salt und UPC um rund 3% günstiger. Durch die kürzlich erhöhten Minutentarife wird das Nutzungsprofil bei Wingo um 1.4% und bei M-Budget um 14% teurer.

Zwei mal eine Woche
Bei Aldi Mobile wird nun der Effekt der längeren Gültigkeitsdauer sichtbar, so kostet die angenommene Nutzung neu nur noch die Hälfte wie zuvor. Auch bei Swisscom, Wingo und Sunrise wirkt sich die längere Dauer positiv aus, sodass eine Vergünstigung von 35%, resp. 20% und 22% entsteht. Leicht günstiger wird M-Budget um knapp 11%, UPC um 7% und Salt um 3%. Die Angebote von Yallo und Lebara werden auch für dieses Profil um 66% teurer, nach wie vor weil nur eine unlimitierte Datenoption und keine Datenpakete mit ein paar Gigabyte mehr erhältlich sind.


Roaming-Abos lohnen sich für Vielnutzer

Wer oft verreist, sollte sich die Handy-Abos mit Roaming-Inklusivvolumen ansehen. Diese waren bis anhin relativ teuer. Aufgrund zahlreicher Aktionspreise werden diese Abos aber immer erschwinglicher und sind heute teilweise günstiger als reine Schweizer Flatrate-Angebote noch vor wenigen Jahren waren. So ist z.B. noch heute u.a. ein Aktions-Abo mit unlimitiertem EU-Roaming für CHF 32.- erhältlich. Der Tarifrechner von dschungelkompass.ch enthält die täglich aktualisierten Aktionsangebote und findet bequem die günstigsten Angebote für jede gewünschte Nutzung.


So wurde verglichen

Es wurden die gängigsten Marken ausgewählt, die bereits neue Tarife oder Bedingungen kommuniziert haben. Es wurden zwei verschiedene Nutzungsprofile definiert, jeweils für die Nutzung z.B. für Ferien während einer einzelnen Woche. Um den Effekt, der länger gültigen Zusatzoptionen zu untersuchen, wurde eine zweite Auswertung erstellt, in der eine weitere Woche der Nutzung innerhalb des selben Jahres angenommen wurde. Die Kosten beziehen sich jeweils auf die optimalsten Zusatzoptionen. Die Angaben beziehen sich auf Handy-Abos (Ausnahme Aldi Mobile). Prepaid-Angebote mit teilweise abweichenden Tarifen wurden nicht berücksichtigt. Die Zusatzkosten gelten ausschliesslich für Abos, die kein Roaming-Inklusivvolumen enthalten.


Fazit

Dieser Vergleich zeigt nicht unbedingt die günstigste Variante für häufige Roaming-Nutzung auf, denn Abos mit inkludierter Roaming-Leistung wurden nicht berücksichtigt. Es geht vorwiegend darum, die Unterschiede der Kosten durch die zahlreichen Änderungen aufzuzeigen. Wie auf den Vergleichstabellen ersichtlich ist, kann die Roaming-Nutzung neu je nach Anbieter günstiger, aber auch teurer werden. Bei Sunrise, Wingo, Salt und Aldi Mobile sind die Roaming-Datenpakete aufgrund der längeren Laufzeit grundsätzlich teurer geworden. Da sie aber ein Jahr gültig sind, können sie auch länger genutzt werden und könnten je nach Nutzungsverhalten die Kosten senken.

Tipp: Diese neuen Roaming-Tarife sind bereits im Tarifrechner und Roaming-Tool von dschungelkompass enthalten und können mit den täglich aktualisierten Aktionsangeboten verglichen werden.


Eine detailliertere Übersicht mit Vergleichen zu vor-/nachher sind bisher für folgende Anbieter einzeln unter folgenden Links ersichtlich: (Update folgt)
Swisscom
Wingo
M-Budget Mobile
Coop Mobile
Sunrise
Yallo und Lebara
Quickline
Salt
UPC
Aldi Mobile










Neu: News immer sofort per Mail erhalten

Noch keine Kommentare





Die neuesten Beiträge:



Jetzt alle Abos vergleichen und das günstigste Angebot finden:

Handy-Abo-Vergleich

Internet- und TV-Abo-Vergleich


Neu: News immer sofort per Mail erhalten
© 2012 - 2024 dschungelkompass gmbh Impressum / Kontakt AGB Datenschutz